Willkommen

auf der Homepage der Rechtsanwaltskanzlei Ivette Steuer

Mediation

Was ist das?

Mediation (lateinisch „Vermittlung“) ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren um Konflikte zu lösen. Die Parteien werden durch Unterstützung einer dritten unparteiischen Person (des Mediators) zu einer gemeinsamen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht. Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren verantwortlich.

Wofür braucht man so etwas?

Das Mediationsverfahren ist dafür gedacht, den Gang zu den Gerichten zu vermeiden. In vielen Fällen können Konflikte auch außergerichtlich durch Kommunikation der Beteiligten geschlichtet werden. So ist der Umgang miteinander nach Abschluss der Mediation auch viel einfacher weiterzuführen als dies nach einem gerichtlichen Streit möglich wäre.

Bei welchen Problemen kann man eine Mediation durchführen?

Der Beginn fand vor mehr als 20 Jahren im Bereich der Trennungs- und Scheidungsmediation statt. Doch inzwischen ist der Bereich der Anwendungsfelder angewachsen, so dass man zum Beispiel folgende Themen erarbeiten könnte:

  • Mediation im familiären Umfeld, also in Fällen von Trennung und Scheidung oder bei Erbauseinandersetzungen;
  • Schulmediation;
  • Wirtschaftsmediation mit Einsatzmöglichkeiten im inner- als auch im zwischenbetrieblichen Bereich;
  • Mediation im öffentlichen Bereich/Umweltmediation;
  • Täter-Opfer-Ausgleich;
  • Interkulturelle Mediation, zum Beispiel in der Völkerverständigung